Vision des Kirchenbaus

Kirche St. Felix und Regula

Wie am Anfang des Schöpfung steht am Anfang eines Kirchenbaus eine Vision. Der Architekt des Kirchenbaus, Fritz Metzger, verwirklichte die Vision des Zeltes. Der Rundbau, seinerzeit geradezu eine Revolution, sowie die Pfeiler, die sich durch den ganzen Kirchenraum ziehen, veranschaulichen dies.

Das Zelt ist eines der vielen Kirchen-Bilder der Bibel. In der Johannes-Offenbarung 21, 2-4 lesen wir:

«Ich sah (Vision) die heilige Stadt das neue Jerusalem, von Gott heraus dem Himmel herabkommen; Sie war bereit wie eine Braut, die sich für ihren Bräutigam geschmückt hat. Da hörte ich  eine laute Stimme vom Thron her rufen: seht, das Zelt Gottes unter den Menschen!  Er wird in Ihrer Mitte wohnen und sie werden sein Volk sein; und Gott selbst wird mit ihnen sein. Er wird jede Träne aus ihren Augen wischen. Der Tod wird nicht nicht mehr sein, noch Trauer noch Mühsal, denn alles, was früher war, ist vorbei».

Spirituelles

Wir danken dir, Gott

spirituelles 2017 oktober

"Wir danken dir, Gott,
für die Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit."
So beten wir in der Eucharistiefeier.
Zeichenhaft für uns selbst, bringen wir Gaben
die das Leben schenkt.
Wir danken Gott, unserm Schöpfer
und bitten um Wandlung der Gaben.
So werden wir selbst mehr und mehr gewandelt
in das Wesen und die Gesinnung Jesu Christi.
Wandlung geschieht zum grössten Teil
ohne unser Zutun.
Lassen Sie Wandlung geschehen,
hier und heute.