Die Kirchenfenster von St. Felix und Regula

Empore links: Die fünf klugen und die fünf törichten Jungfrauen (Mt 25,1-33)

(Klicken sie auf eines der Bilder, um die grossformatige Bildvorführung zu betrachten.)

Hl. Josef - Selig die reinen Herzens sind (Mt 5,8)
Hl. Bruder Klaus - Selig die Friedfertigen (Mt 5,9)
Seiteneingang links: Ihr Engel Alle lobet dem Herrn 
Hl. Elisabeth - Selig die Barmherzigen (Mt 5,7)
S. Bernhard - Selig die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit (Mt 5,6)
Altar links: Maria Himmelfahrt 
Empore rechts: Lobgesang der drei Jünglinge im Feuerofen (Dan 3,26-90)
St. Felix und Regula - Selig die Verfolgung leiden (Mt 5,10)
St. Petrus - Selig die Trauenden (Mt 5,4)
Seiteneingang rechts: Heilig, Heilig, Heilig ist der Herr!
S. Theresia - Selig die Sanftmütigen (Mt 5,5)
S. Franziskus - Selig die Armen im Geiste (Mt 5,3)
Altar rechts: Verklärung Christi (Mk 9,2-8)

Künstler: Ferdinand Gehr (1896-1996). Kirchenfenster 1953-54 erstellt

Fotograf: Nick Brändli, Zürich. Kirchenfenster 2015 fotografiert

© 2015, Kirchgemeinde St. Felix und Regula, 8004 Zürich

Spirituelles

Wenn Gott Ferien hätte...

Spirituelles 2017 Sonne Juli17 300

Wenn Gott Ferien hätte
dann könntest du ihm womöglich begegnen
beim Schwimmen am See
bei einer Bergwanderung
bei einem Spaziergang im Wald
unterwegs irgendwo
im einfachen Dasein mit andern und allein

Gott hat sozusagen immer Ferien
überall dort wo du bist
überall dort wo du hinkommst
ist Gott immer schon da

Er hat jede Menge Zeit für dich
gib dich einfach hinein
in dieses Gottesgeheimnis
finde den Ort unendlicher Geborgenheit
für dich, für die ganze Schöpfung